Norbert Balser zu Gast im Studio: WDR Lokalzeit berichtet über den DAV Aachen

Zurück zur Liste
vor einem Monat geschrieben

Mitte August berichtete die Redaktion der WDR Lokalzeit über die Aachener Sektion des Deutschen Alpenvereins. Passend dazu besucht Norbert Balser, 1. Vorsitzender des Deutschen Alpenvereins der Sektion Aachen, das TV-Studio.

Der knapp zweiminutenlange TV-Beitrag beginnt an dem höchsten Punkt Aachens - der Anton Renk Hütte. Ab hier nimmt er die Zuschauer mit auf eine Tour entlang des Aachener Höhenwegs, hoch an die Kletterwände des Aachener Sportkletterteams bis hinunter ins Eifeldorf Rohren, direkt in das Basislager des DAV Aachen.

Der liebevoll gestaltete Beitrag bietet interessante Einblicke in das vielfältige Angebot des DAV Aachen. Untermalt wird das Ganze mit Videoaufnahmen direkt von der Sektion. Die Redakteure bringen auf den Punkt, worauf der DAV seinen Fokus legt: Geselligkeit, Familienausflüge und junge Menschen für das Wandern in der freien Natur zu begeistern.

Im Anschluss an den Beitrag besucht Norbert Balser das Studio. Stolz spricht der 1. Vorsitzende des DAV Aachen im Interview mit Moderatorin Julia Kleine über die Aachener Sektion. Selbstverständlich darf in diesem auch das Gesprächsthema der Stunde nicht fehlen: die aktuell laufende Weltmeisterschaft im Klettern rund um Sektionsmitglied Yannick Flohé, der just die Bronze-Medaille in Tokio gewonnen hat.

Norbert Balser erzählt der Lokalzeit-Moderatorin auch von dem erfreulichen und außergewöhnlich starken Wachstum der Sektion sowie das 125-jährige Jubiläum des DAV im Jahr 2019. Der Beitrag kann hier noch bis zum 21. August 2019 angesehen werden. Der Teil über den DAV Aachen beginnt ab Minute 03:16.

Zurück zur Liste
Screenshot Lokalzeit