Bildvortrag

Portugal

Zurück zur Termin-Liste

Portugal ist geprägt vom rauen Atlantik und unterscheidet sich dadurch von den Anrainern des meist lieblichen Mittelmeers. Die Küsten Portugals waren Ausgangspunkt für Seefahrer und Entdecker wie Vasco da Gama, der von Lissabon nach Indien aufbrach. Wer raue Natur mag, wird unweigerlich von den wilden Küsten Portugals in den Bann gezogen.

Doch auch das oft karge und schroffe Innere Portugals wird vom nahen Atlantik mit seinem oft unberechenbaren Wetter beeinflusst. Im Norden Portugals liegt die Wiege des Landes, hier wurde die Unabhängigkeit erst von den Mauren, dann von den Spaniern erkämpft. Städte wie Guimaraes, Braga und Bragança mit ihren Festungen und Kathedralen legen davon Zeugnis ab. Doch sie stehen heute im Schatten von Porto, das mittlerweile unzählige Besucher anzieht. Hier mündet der Douro und wird der Portwein gekeltert. Schon alleine Porto und der Douro, mit dem ältesten beschützen Weinbaugebiet der Erde, sind eine Reise wert.

Die Region zwischen Porto und Lissabon, mit der alten Universitätsstadt Coimbra und unzähligen Kulturschätzen, ist die kulturell wichtigste des Landes. Sie bietet unzählige Baudenkmäler, wie etwa das Convento Cristo in Tomar oder die Kathedralen von Batalha und Alobaça.
Lissabon ist nicht nur die Hauptstadt Portugals, sondern mit seiner herrlichen Lage auch eines der touristischen Highlights des Landes. Fado und Jazz sind in den Clubs und Bars Lissabons zu Hause. Vor allem im Bairro Alto, der alten Oberstadt, reihen sich die Bars und traditionellen Tascas (Kneipen) aneinander. Hier ist der Fado, Portugals trauriger Gesang, in seinem Element.

Touristisch die bedeutendste Region ist die Algarve mit ihrer in Europa einmaligen Steilküste und den wunderschönen Lagunen und Inseln östlich von Faro. Kaum zu glauben ist es, wie viele einsame und wildromantische Strände sich entlang der westlichen Atlantikküste finden. Nur wenige Kilometer von der Küste entfernt liegt Monchique, mit den höchsten Bergen der Algarve – ideal für eine Wanderung mit den Rieseneseln von Roberto, in frühlingshafter Natur.Nicht nur die Natur, der Algarve sondern auch die teilweise noch maurisch geprägten Städte wie Silves, Lagos, Faro und Tavira, um nur einige zu nennen, bieten reichlich reizvolle Ziele.

Noch stärker vom Atlantik geprägt ist Madeira. Knapp 1000 Kilometer Meer trennen die Insel von Lissabon und immerhin 730 Kilometer von Afrika. Dem Vulkanismus verdanken die Inseln ihre Entstehung. Das sieht man der gebirgigen Insel bis heute an. Es ist vor allem das Naturerlebnis, das Reisende hierher zieht. Wanderungen entlang der Levadas, der alten Wasserkanäle, gestatten den Blick in die schroffe Berglandschaft. Noch atemberaubender ist der Blick vom Höhenwanderweg in die bizarre Felslandschaft.

Die Menschen auf Madeira feiern gerne. Ob es um Blumen, Wein, Fisch oder Folklore geht, es gibt immer einen Grund für ein Fest. Funchal ist der Ort in Portugal, wo der Karneval am überschwänglichsten gefeiert wird. Ein paar Tage lang wähnt man sich in Rio de Janeiro. Samba Rhythmen, großartige Kostüme und ausgelassene Stimmung erfüllen von Faschingssamstag bis Faschingsdienstag die Insel. Überall gibt es kleine und große Umzüge. Wir haben das Glück mit Francis Cardoso, der seiner Sambagruppe den Karnavalsumzug anführt, den Karneval und die Vorbereitungen hautnah erleben zu dürfen.

In unserem Vortrag berichten wir vom Land, seinen Menschen, treffen Musiker, Künstler, Tänzer, Wanderer und Weinliebhaber…

Algarve Silves DSC9660
Belem KMA6840
Cacela Velha DSC5620
Cacela Velha DSC5701
Esel Algarve KMA2200
Funchal KMA9589
Madeira 20180216 141349
Madeira DJI 0694
Madeira DSC2327
Madeira KMA2047
Madeira KMA2082
Madeira KMA2526
Madeira KMA3410
Madeira KMA9329
Madeira KMA9530 2
Peniche KMA6151
Porto KMA3177
Porto KMA4787
Zurück zur Termin-Liste
11. Januar 2020
um 19:30 Uhr
Ort
„Space“ im Ludwig Forum Aachen, Jülicher Str. 97-109
Redner
Kay Maeritz und Angelique Verdel, Rabenau / Hessen
Eintritt
Mitglieder: 7 €
Nichtmitglieder: 11 €