Alpen, Klima, Tourismus : Jetzt zur Podiumsdiskussion anmelden

Zurück zur Liste
vor einem Monat geschrieben

Die Aachener Sektion des Deutschen Alpenvereins (DAV) und die Bischöfliche Akademie Aachen (bak) laden am Dienstag, 9. November, zu einem Podiumsgespräch ein. Im Zentrum der Diskussion steht die Frage nach einem umweltfreundlichen Tourismus im Alpenraum unter dem Vorzeichen des sich verschärfenden Klimawandels.

Zwei aktuelle Anlässe gibt es für diese Veranstaltung: Ende Oktober steht auf der Jahreshauptversammlung des DAV ein Klimakonzept zur Abstimmung, das den Alpenverein auf einen verbindlichen Weg zur Klimaneutralität im Jahr 2030 bringen will. Und am 5. November wird erstmals im Rahmen des Dutch Mountain Film Festivals, das in Heerlen und Aachen stattfindet, auch ein Klimafilmpreis verliehen.

Darüber diskutieren in der Bischöflichen Akademie:

  • Prof. Dr. Irmi Seidl, Postwachstumsforscherin und Umweltökonomin an der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft sowie Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA
  • Mag. Michaela Gasser-Mark, Geschäftsführerin des Tourismusverbands Tiroler Oberland – Erlebnisraum Kaunertal
  • Dr. Tobias Hipp, Referent für Alpine Raumplanung und Klimawandel in der DAV-Bundesgeschäftsstelle und DAV-Delegierter in der Bergsteigerdörfer-Initiative für alternativen Alpintourismus

ÜBERSICHT:

Wann:
9. November 2021, 19-20:30 Uhr
Wo:
Bischöfliche Akademie des Bistums
im großen Saal der Akademie
Leonhardstraße 18-20
Teilnahme auch online möglich
Teilnahmegebühr: 6 Euro (für DAV-Mitglieder 4 Euro)
Anmeldung: bis zum 5. November hier über das Portal der Bischöflichen Akademie

Foto: Karol Zieliński auf Pixabay

Zurück zur Liste
Mountains g44b641465 1280