Neuigkeiten von der Hauptversammlung

Zurück zur Liste
vor 5 Monaten geschrieben

Am 10. und 11.11.2023 fand die diesjährige Hauptversammlung des DAV in Lindau/Bregenz statt. Aus dem Vorstand waren Dietmar und Hannah, mit Unterstützung von Norbert und Brigitte, vor Ort und vertraten die Interessen unserer Sektion.

Zwei Tage lang wurden wichtige Themen dieses und der nächsten Jahre intensiv diskutiert und der gemeinsame Kurs für 2024 und darüber hinaus abgestimmt.

Hier findet ihr eine Zusammenfassung der wichtigsten Beschlüsse und Ereignisse:

Der Ehrenamtspreis 2023 geht an Inklusionsprojekte im DAV

Dieses Jahr erhielten drei Inklusionsinitiativen von Sektionen den Ehrenamtspreis stellvertretend für alle Inklusionsprojekte und daher auch für No Limits, die Inklusionsgruppe unserer JDAV. Wir gratulieren ganz herzlich!

Wir schützen das Klima und setzten uns für Tempo 120 auf Autobahnen ein

Der Klimaschutz wurde als Teil des Umweltschutzes nun explizit in die Satzung als gemeinnütziger Zweck mit aufgenommen. Weiter wurde beschlossen, dass der DAV für ein Tempolimit von 120 km/h auf Autobahnen eintritt – gegenüber Politik und Öffentlichkeit und als freiwillige Selbstverpflichtung für die Sektionen und Mitglieder. Wir bitten alle mitzuhelfen, unsere CO2-Emissionen auf diesem Weg zu reduzieren!

Der DAV entwickelt eine Strategie zur Mountainbike-Förderung

Das Präsidium wurde mit der Erarbeitung einer Strategie zur Entwicklung und Förderung des MTB im urbanen Raum und den Regionen beauftragt. Angelehnt an einem Antrag auf Initiative des Referates Mountainbike des Landesverbandes NRW, dem sich auch unsere Sektion anschloss, schlug der Verbandsrat die Entwicklung einer MTB-Förderstrategie vor, dem die Hauptversammlung zustimmte.

Der Verbandsbeitrag wird um 3,50 € erhöht

Der Verbandsbeitrag, den die Sektionen an den Hauptverband leisten, wird ab dem 01.01.2025 von 30,00 € auf 33,50 € pro vollzahlendem Mitglied steigen.
Darin enthalten sind u.a. gestiegene Kosten für die Beihilfen zu Hütten, Wegen und Kletteranlagen, für die Mitgliederversicherung des Alpinen Sicherheitsservice (ASS) sowie ein Ausgleich für Inflation und Kostensteigerungen.

Das Panorama kommt nun nur noch 4-mal im Jahr

Um den Verbandsbeitrag nicht noch weiter erhöhen zu müssen, wurden eine Reduktion des DAV Panorama ab 2025 von derzeit jährlich 6 Auflagen auf 4 Auflagen sowie weitere Einsparungen in der Bundesgeschäftsstelle beschlossen.

Ausführliche Informationen findet ihr auf der Webseite des Hauptverbands.

Grafiken: Instagram deutscheralpenverein

Zurück zur Liste
4 Stephan Austrup DAV NRW referiert zum MTB Förderantrag Hannah Kuhn
Hannah Kuhn