Kalender

Termine für die Woche :
14. August 2017 - 20. August 2017
Montag
14. August
  • Bergsport Sommer

    Kurs: Bergsteigen in der Silvretta

    Ort: Wiesbadener Hütte, Silvretta

    Titel Bergsteigen in der Silvretta
    Untertitel Aufbaukurs
    Kursbeschreibung Die Wiesbadener Hütte lockt mit Bergen wie Piz Buin, Dreiländerspitze und Silvrettahorn, um nur die Prominentesten zu nennen. Ein idealer Stützpunkt, um Deine Kenntnisse, die Du bereits in einem Grundkurs, oder durch eigene Touren erworben hast, zu vertiefen, oder als selbstständiger Bergsteiger in einer netten Gruppe reizende Gipfel zu besteigen. Der Fokus dieses Kurses wird besonders darauf liegen, Bergtouren in Fels und Eis unter Aufsicht sicher selbstständig durchzuführen.
    Termin / Dauer:   Mo. 14. – So. 20. August 2017
    Anmeldeschluss:   01.05.2017
    Standort:   Wiesbadener Hütte, Silvretta
    Voraussetzungen:   Kondition für 8-9 stündige Bergtouren mit Rucksack, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Grundkenntnisse in Spaltenbergung
    Kursinhalt:   Vertiefung von Bewegungs- und Sicherungstechnik im Fels und auf dem Gletscher, Tourenplanung, Wetterkunde, behelfsmäßige Bergrettung, Orientierung und Erste Hilfe
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt.
    Teilnehmerzahl:   5 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   170,- € Fahrt, Übernachtung, Verpflegung sind nicht Bestandteil des Kurses. Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen.
    Leitung:   Patrick Starzetz
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K018

  • Hochtourengruppe

    Sommercamp 2017

    Ort: Grächen

    Das Sommercamp ist eine gemeinsame Freizeit von Mitgliedern unserer Sektion, die sich zumeist in der Hochtourengruppe (HTG) organisiert haben. (Berg-)Wanderer aus anderen Gruppen unserer Sektion sind ebenfalls herzlich willkommen. Das Sommercamp hat weder Ausbildungscharakter noch bietet es einen Anspruch auf geführte Touren. Alle Teilnehmer sind aufgerufen, sich an der Planung und Durchführung unserer Aktivitäten vor Ort zu beteiligen.

    Wir unternehmen Wanderungen (WA), Klettersteige (KS), Hochtouren (HT). Hierfür werden sich jeden bzw. alle 2-3 Tage aufs Neue Gruppen finden.
    Wir haben ein Haus in Grächen im Mattertal gemietet. Da die Teilnehmer teilweise 1-2 Nächte auf Hütten übernachten, schlage ich eine Überbuchung mit Bettwechsel vor, damit man nicht zwei Betten gleichzeitig bezahlen muss.

    Es gibt zahlreiche Wandermöglichkeiten im Saas- und Mattertal.
    Im Mattertal planen wir anspruchsvolle Hochtouren für Leute mit Gletscher- und Klettererfahrung wie z.B. den Schaligrat des Weißhorns oder den Nadelgrat am Nadelhorn. Normalanstiege auf die 4000er sind aber auch geplant.

    Preise (geschätzt)
    Im Haus je nach Teilnehmerzahl: 20-25€/Tag im Haus. Es gibt aber auch einen Campingplatz in der Nähe, wo man für weniger Geld einen Zeltplatz bekommen kann und an abwesenden Tagen sogar abbauen kann. Somit kann man dort spontan agieren.

    Bei Hüttenübernachtungen kommen zusätzliche Kosten hinzu.

    Kontakt: Christoph Heer (talink@gmx.net, +49 2471 990080)

Dienstag
15. August
  • Bergsport Sommer

    Kurs: Bergsteigen in der Silvretta

    Ort: Wiesbadener Hütte, Silvretta

    Titel Bergsteigen in der Silvretta
    Untertitel Aufbaukurs
    Kursbeschreibung Die Wiesbadener Hütte lockt mit Bergen wie Piz Buin, Dreiländerspitze und Silvrettahorn, um nur die Prominentesten zu nennen. Ein idealer Stützpunkt, um Deine Kenntnisse, die Du bereits in einem Grundkurs, oder durch eigene Touren erworben hast, zu vertiefen, oder als selbstständiger Bergsteiger in einer netten Gruppe reizende Gipfel zu besteigen. Der Fokus dieses Kurses wird besonders darauf liegen, Bergtouren in Fels und Eis unter Aufsicht sicher selbstständig durchzuführen.
    Termin / Dauer:   Mo. 14. – So. 20. August 2017
    Anmeldeschluss:   01.05.2017
    Standort:   Wiesbadener Hütte, Silvretta
    Voraussetzungen:   Kondition für 8-9 stündige Bergtouren mit Rucksack, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Grundkenntnisse in Spaltenbergung
    Kursinhalt:   Vertiefung von Bewegungs- und Sicherungstechnik im Fels und auf dem Gletscher, Tourenplanung, Wetterkunde, behelfsmäßige Bergrettung, Orientierung und Erste Hilfe
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt.
    Teilnehmerzahl:   5 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   170,- € Fahrt, Übernachtung, Verpflegung sind nicht Bestandteil des Kurses. Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen.
    Leitung:   Patrick Starzetz
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K018

  • Hochtourengruppe

    Sommercamp 2017

    Ort: Grächen

    Das Sommercamp ist eine gemeinsame Freizeit von Mitgliedern unserer Sektion, die sich zumeist in der Hochtourengruppe (HTG) organisiert haben. (Berg-)Wanderer aus anderen Gruppen unserer Sektion sind ebenfalls herzlich willkommen. Das Sommercamp hat weder Ausbildungscharakter noch bietet es einen Anspruch auf geführte Touren. Alle Teilnehmer sind aufgerufen, sich an der Planung und Durchführung unserer Aktivitäten vor Ort zu beteiligen.

    Wir unternehmen Wanderungen (WA), Klettersteige (KS), Hochtouren (HT). Hierfür werden sich jeden bzw. alle 2-3 Tage aufs Neue Gruppen finden.
    Wir haben ein Haus in Grächen im Mattertal gemietet. Da die Teilnehmer teilweise 1-2 Nächte auf Hütten übernachten, schlage ich eine Überbuchung mit Bettwechsel vor, damit man nicht zwei Betten gleichzeitig bezahlen muss.

    Es gibt zahlreiche Wandermöglichkeiten im Saas- und Mattertal.
    Im Mattertal planen wir anspruchsvolle Hochtouren für Leute mit Gletscher- und Klettererfahrung wie z.B. den Schaligrat des Weißhorns oder den Nadelgrat am Nadelhorn. Normalanstiege auf die 4000er sind aber auch geplant.

    Preise (geschätzt)
    Im Haus je nach Teilnehmerzahl: 20-25€/Tag im Haus. Es gibt aber auch einen Campingplatz in der Nähe, wo man für weniger Geld einen Zeltplatz bekommen kann und an abwesenden Tagen sogar abbauen kann. Somit kann man dort spontan agieren.

    Bei Hüttenübernachtungen kommen zusätzliche Kosten hinzu.

    Kontakt: Christoph Heer (talink@gmx.net, +49 2471 990080)

Mittwoch
16. August
  • Bergsport Sommer

    Kurs: Bergsteigen in der Silvretta

    Ort: Wiesbadener Hütte, Silvretta

    Titel Bergsteigen in der Silvretta
    Untertitel Aufbaukurs
    Kursbeschreibung Die Wiesbadener Hütte lockt mit Bergen wie Piz Buin, Dreiländerspitze und Silvrettahorn, um nur die Prominentesten zu nennen. Ein idealer Stützpunkt, um Deine Kenntnisse, die Du bereits in einem Grundkurs, oder durch eigene Touren erworben hast, zu vertiefen, oder als selbstständiger Bergsteiger in einer netten Gruppe reizende Gipfel zu besteigen. Der Fokus dieses Kurses wird besonders darauf liegen, Bergtouren in Fels und Eis unter Aufsicht sicher selbstständig durchzuführen.
    Termin / Dauer:   Mo. 14. – So. 20. August 2017
    Anmeldeschluss:   01.05.2017
    Standort:   Wiesbadener Hütte, Silvretta
    Voraussetzungen:   Kondition für 8-9 stündige Bergtouren mit Rucksack, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Grundkenntnisse in Spaltenbergung
    Kursinhalt:   Vertiefung von Bewegungs- und Sicherungstechnik im Fels und auf dem Gletscher, Tourenplanung, Wetterkunde, behelfsmäßige Bergrettung, Orientierung und Erste Hilfe
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt.
    Teilnehmerzahl:   5 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   170,- € Fahrt, Übernachtung, Verpflegung sind nicht Bestandteil des Kurses. Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen.
    Leitung:   Patrick Starzetz
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K018

  • Hochtourengruppe

    Sommercamp 2017

    Ort: Grächen

    Das Sommercamp ist eine gemeinsame Freizeit von Mitgliedern unserer Sektion, die sich zumeist in der Hochtourengruppe (HTG) organisiert haben. (Berg-)Wanderer aus anderen Gruppen unserer Sektion sind ebenfalls herzlich willkommen. Das Sommercamp hat weder Ausbildungscharakter noch bietet es einen Anspruch auf geführte Touren. Alle Teilnehmer sind aufgerufen, sich an der Planung und Durchführung unserer Aktivitäten vor Ort zu beteiligen.

    Wir unternehmen Wanderungen (WA), Klettersteige (KS), Hochtouren (HT). Hierfür werden sich jeden bzw. alle 2-3 Tage aufs Neue Gruppen finden.
    Wir haben ein Haus in Grächen im Mattertal gemietet. Da die Teilnehmer teilweise 1-2 Nächte auf Hütten übernachten, schlage ich eine Überbuchung mit Bettwechsel vor, damit man nicht zwei Betten gleichzeitig bezahlen muss.

    Es gibt zahlreiche Wandermöglichkeiten im Saas- und Mattertal.
    Im Mattertal planen wir anspruchsvolle Hochtouren für Leute mit Gletscher- und Klettererfahrung wie z.B. den Schaligrat des Weißhorns oder den Nadelgrat am Nadelhorn. Normalanstiege auf die 4000er sind aber auch geplant.

    Preise (geschätzt)
    Im Haus je nach Teilnehmerzahl: 20-25€/Tag im Haus. Es gibt aber auch einen Campingplatz in der Nähe, wo man für weniger Geld einen Zeltplatz bekommen kann und an abwesenden Tagen sogar abbauen kann. Somit kann man dort spontan agieren.

    Bei Hüttenübernachtungen kommen zusätzliche Kosten hinzu.

    Kontakt: Christoph Heer (talink@gmx.net, +49 2471 990080)

  • Mountainbike

    18:00 - 20:00  MTB Technikworkshop: Gleichgewicht

    Ort: Aachen, Dreiländereck

    In der Technikworkshopreihe werden verschiedene Fahrtechniken geübt. Jeder Termin befasst sich mit einem speziellen Thema. Diese Reihe richtet sich an Fahrer, die bereits erste Erfahrungen gesammelt haben, sowie an fortgeschrittene Fahrer. In diesem Workshop werden wir folgendes Thema behandeln:

    Gleichgewicht - Basis für eine gute Fahrtechnik und sicheres Fahren. In diesem Workshop werden wir verschiedene Übungen zur Verbesserung des Gleichgewichts durchführen. Ausgehend vom einfachen Stehversuch kann der Schwierigkeitsgrad beliebig gesteigert werden.

    Anmeldungen bitte über die DAV Aachen App oder an simon.wilbertz@dav-aachen.de

Donnerstag
17. August
  • Bergsport Sommer

    Kurs: Bergsteigen in der Silvretta

    Ort: Wiesbadener Hütte, Silvretta

    Titel Bergsteigen in der Silvretta
    Untertitel Aufbaukurs
    Kursbeschreibung Die Wiesbadener Hütte lockt mit Bergen wie Piz Buin, Dreiländerspitze und Silvrettahorn, um nur die Prominentesten zu nennen. Ein idealer Stützpunkt, um Deine Kenntnisse, die Du bereits in einem Grundkurs, oder durch eigene Touren erworben hast, zu vertiefen, oder als selbstständiger Bergsteiger in einer netten Gruppe reizende Gipfel zu besteigen. Der Fokus dieses Kurses wird besonders darauf liegen, Bergtouren in Fels und Eis unter Aufsicht sicher selbstständig durchzuführen.
    Termin / Dauer:   Mo. 14. – So. 20. August 2017
    Anmeldeschluss:   01.05.2017
    Standort:   Wiesbadener Hütte, Silvretta
    Voraussetzungen:   Kondition für 8-9 stündige Bergtouren mit Rucksack, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Grundkenntnisse in Spaltenbergung
    Kursinhalt:   Vertiefung von Bewegungs- und Sicherungstechnik im Fels und auf dem Gletscher, Tourenplanung, Wetterkunde, behelfsmäßige Bergrettung, Orientierung und Erste Hilfe
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt.
    Teilnehmerzahl:   5 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   170,- € Fahrt, Übernachtung, Verpflegung sind nicht Bestandteil des Kurses. Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen.
    Leitung:   Patrick Starzetz
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K018

  • Hochtourengruppe

    Sommercamp 2017

    Ort: Grächen

    Das Sommercamp ist eine gemeinsame Freizeit von Mitgliedern unserer Sektion, die sich zumeist in der Hochtourengruppe (HTG) organisiert haben. (Berg-)Wanderer aus anderen Gruppen unserer Sektion sind ebenfalls herzlich willkommen. Das Sommercamp hat weder Ausbildungscharakter noch bietet es einen Anspruch auf geführte Touren. Alle Teilnehmer sind aufgerufen, sich an der Planung und Durchführung unserer Aktivitäten vor Ort zu beteiligen.

    Wir unternehmen Wanderungen (WA), Klettersteige (KS), Hochtouren (HT). Hierfür werden sich jeden bzw. alle 2-3 Tage aufs Neue Gruppen finden.
    Wir haben ein Haus in Grächen im Mattertal gemietet. Da die Teilnehmer teilweise 1-2 Nächte auf Hütten übernachten, schlage ich eine Überbuchung mit Bettwechsel vor, damit man nicht zwei Betten gleichzeitig bezahlen muss.

    Es gibt zahlreiche Wandermöglichkeiten im Saas- und Mattertal.
    Im Mattertal planen wir anspruchsvolle Hochtouren für Leute mit Gletscher- und Klettererfahrung wie z.B. den Schaligrat des Weißhorns oder den Nadelgrat am Nadelhorn. Normalanstiege auf die 4000er sind aber auch geplant.

    Preise (geschätzt)
    Im Haus je nach Teilnehmerzahl: 20-25€/Tag im Haus. Es gibt aber auch einen Campingplatz in der Nähe, wo man für weniger Geld einen Zeltplatz bekommen kann und an abwesenden Tagen sogar abbauen kann. Somit kann man dort spontan agieren.

    Bei Hüttenübernachtungen kommen zusätzliche Kosten hinzu.

    Kontakt: Christoph Heer (talink@gmx.net, +49 2471 990080)

Freitag
18. August
  • Bergsport Sommer

    Kurs: Bergsteigen in der Silvretta

    Ort: Wiesbadener Hütte, Silvretta

    Titel Bergsteigen in der Silvretta
    Untertitel Aufbaukurs
    Kursbeschreibung Die Wiesbadener Hütte lockt mit Bergen wie Piz Buin, Dreiländerspitze und Silvrettahorn, um nur die Prominentesten zu nennen. Ein idealer Stützpunkt, um Deine Kenntnisse, die Du bereits in einem Grundkurs, oder durch eigene Touren erworben hast, zu vertiefen, oder als selbstständiger Bergsteiger in einer netten Gruppe reizende Gipfel zu besteigen. Der Fokus dieses Kurses wird besonders darauf liegen, Bergtouren in Fels und Eis unter Aufsicht sicher selbstständig durchzuführen.
    Termin / Dauer:   Mo. 14. – So. 20. August 2017
    Anmeldeschluss:   01.05.2017
    Standort:   Wiesbadener Hütte, Silvretta
    Voraussetzungen:   Kondition für 8-9 stündige Bergtouren mit Rucksack, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Grundkenntnisse in Spaltenbergung
    Kursinhalt:   Vertiefung von Bewegungs- und Sicherungstechnik im Fels und auf dem Gletscher, Tourenplanung, Wetterkunde, behelfsmäßige Bergrettung, Orientierung und Erste Hilfe
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt.
    Teilnehmerzahl:   5 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   170,- € Fahrt, Übernachtung, Verpflegung sind nicht Bestandteil des Kurses. Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen.
    Leitung:   Patrick Starzetz
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K018

  • Hochtourengruppe

    Sommercamp 2017

    Ort: Grächen

    Das Sommercamp ist eine gemeinsame Freizeit von Mitgliedern unserer Sektion, die sich zumeist in der Hochtourengruppe (HTG) organisiert haben. (Berg-)Wanderer aus anderen Gruppen unserer Sektion sind ebenfalls herzlich willkommen. Das Sommercamp hat weder Ausbildungscharakter noch bietet es einen Anspruch auf geführte Touren. Alle Teilnehmer sind aufgerufen, sich an der Planung und Durchführung unserer Aktivitäten vor Ort zu beteiligen.

    Wir unternehmen Wanderungen (WA), Klettersteige (KS), Hochtouren (HT). Hierfür werden sich jeden bzw. alle 2-3 Tage aufs Neue Gruppen finden.
    Wir haben ein Haus in Grächen im Mattertal gemietet. Da die Teilnehmer teilweise 1-2 Nächte auf Hütten übernachten, schlage ich eine Überbuchung mit Bettwechsel vor, damit man nicht zwei Betten gleichzeitig bezahlen muss.

    Es gibt zahlreiche Wandermöglichkeiten im Saas- und Mattertal.
    Im Mattertal planen wir anspruchsvolle Hochtouren für Leute mit Gletscher- und Klettererfahrung wie z.B. den Schaligrat des Weißhorns oder den Nadelgrat am Nadelhorn. Normalanstiege auf die 4000er sind aber auch geplant.

    Preise (geschätzt)
    Im Haus je nach Teilnehmerzahl: 20-25€/Tag im Haus. Es gibt aber auch einen Campingplatz in der Nähe, wo man für weniger Geld einen Zeltplatz bekommen kann und an abwesenden Tagen sogar abbauen kann. Somit kann man dort spontan agieren.

    Bei Hüttenübernachtungen kommen zusätzliche Kosten hinzu.

    Kontakt: Christoph Heer (talink@gmx.net, +49 2471 990080)

Samstag
19. August
  • Bergsport Sommer

    Kurs: Bergsteigen in der Silvretta

    Ort: Wiesbadener Hütte, Silvretta

    Titel Bergsteigen in der Silvretta
    Untertitel Aufbaukurs
    Kursbeschreibung Die Wiesbadener Hütte lockt mit Bergen wie Piz Buin, Dreiländerspitze und Silvrettahorn, um nur die Prominentesten zu nennen. Ein idealer Stützpunkt, um Deine Kenntnisse, die Du bereits in einem Grundkurs, oder durch eigene Touren erworben hast, zu vertiefen, oder als selbstständiger Bergsteiger in einer netten Gruppe reizende Gipfel zu besteigen. Der Fokus dieses Kurses wird besonders darauf liegen, Bergtouren in Fels und Eis unter Aufsicht sicher selbstständig durchzuführen.
    Termin / Dauer:   Mo. 14. – So. 20. August 2017
    Anmeldeschluss:   01.05.2017
    Standort:   Wiesbadener Hütte, Silvretta
    Voraussetzungen:   Kondition für 8-9 stündige Bergtouren mit Rucksack, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Grundkenntnisse in Spaltenbergung
    Kursinhalt:   Vertiefung von Bewegungs- und Sicherungstechnik im Fels und auf dem Gletscher, Tourenplanung, Wetterkunde, behelfsmäßige Bergrettung, Orientierung und Erste Hilfe
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt.
    Teilnehmerzahl:   5 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   170,- € Fahrt, Übernachtung, Verpflegung sind nicht Bestandteil des Kurses. Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen.
    Leitung:   Patrick Starzetz
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K018

  • Bergsport Sommer

    Kurs: Einführung in das alpine Gelände

    Ort: Hermann von Barth-Hütte, südliches Allgäu und Taschach-Haus, Pitztal

    Titel Einführung in das alpine Gelände – Fels und Eis für Jugendleiter
    Untertitel Spezialkurs
    Kursbeschreibung Hellgrauer, griffiger Kalk, kurze Zustiege, gut eingerichtete Klettertouren und selbst zu versichernde Grate machen die Berge um die Hermann von Barth-Hütte auf der Südseite des Allgäus zu einem hervorragenden Standort, um sich im alpinen Fels auszutoben. Für Regenwetter gibt es einen Boulder-Raum, der auch für Bergrettungsübungen genutzt werden kann. Um Erfahrungen im Eis zu sammeln wechseln wir dann am Mittwoch ins Pitztal zum Taschach-Haus. Dort werden wir dann auf den Gletschern in Hüttennähe und im Urgestein unterwegs sein.
    Termin / Dauer:   Sa. 19. August – Sa. 26. August 2017
    Anmeldeschluss:   15.05.2017
    Standort:   Hermann von Barth-Hütte, südliches Allgäu und Taschach-Haus, Pitztal
    Voraussetzungen:   Jugendleiter der Sektion Aachen, Kondition für Touren von 5-7 Stunden mit Kletter- und Eisausrüstung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, Klettern im Vorstieg im Klettergarten bis IV+, Kenntnisse der gängigen Knoten und des Abseilens. Als Vorbereitung werden WS Standplatzbau, WS Spaltenbergung und WS Selbstrettung aus der Spalte empfohlen.
    Kursinhalt:   Geh- und Kletter-Technik im alpinen Gelände, Planung und Durchführung von alpinen Touren, mobile Sicherungsmittel und Schlingen legen, Standplätze bauen, Steigeisen-Technik, Pickeleinsatz, Gehen in der Seilschaft am Gletscher, Basics Sicherungstechnik Eis
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt.
    Teilnehmerzahl:   Max. 6 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   Es fallen keine Kursgebühren an. Die Beteiligung an den Kosten für Fahrt, Übernachtung und Verpflegung werden aus dem Budget des JDAV bestritten
    Leitung:   Claudia Krusche Lydia Hilgers
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K021

  • Bergsport Sommer

    Kurs: Initiative

    Ort: Die Auswahl des Standortes erfolgt in Absprache mit den Teilnehmern.

    Titel Initiative - Bergsteigen, Kompetenzaufbau für eine leistungsorientierte Alpingruppe
    Untertitel Spezialkurs
    Kursbeschreibung Bergsteigen gekennzeichnet sich durch Touren im alpinen Gelände und das Begehen von Gletschern. Typisch für das Bergsteigen sind kombinierte Routen, bei der sich Fels- und Eispassagen abwechseln. Obwohl das Bergsteigen der Ursprung des Bergsportes ist, wurde es durch den Boom in anderen Bergsportarten, wie Klettern und Mountainbiken in den Hintergrund gedrängt. Mit dieser Initiative möchten wir Akzente wieder für das ursprüngliche Bergsteigen setzen, indem wir mit externer Unterstützung Kompetenzen für anspruchsvolle Alpintouren aufbauen.
    Termin / Dauer:   Sa. 19. August – Sa. 26. August 2017
    Anmeldeschluss:   31.01.2017
    Standort:   Die Auswahl des Standortes erfolgt in Absprache mit den Teilnehmern.
    Voraussetzungen:   Mehrjährige Erfahrung aus mittelschweren Eis- und kombinierten Hochtouren und sicheres Klettern im IV. Grad im alpinen Fels im Vorstieg, sowie die grundsätzliche Bereitschaft sich in die Sektion einzubringen.
    Kursinhalt:   Das Team geht für eine Woche in die Westalpen und macht selbständig einfachere Eingehtouren zur Akklimatisierung, in der 2. Wochenhälfte kommt ein Bergführer für 3 Tage, um mit dem Team anspruchsvolle Touren zu machen.
    Ausrüstung:   Ist bekannt
    Teilnehmerzahl:   4 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   Selbstbeteiligung von 150 € Die Kosten für den staatlich geprüften Bergführer übernimmt die Sektion. Die Kosten für Fahrt, Übernachtung, Verpflegung werden von den Teilnehmern bestritten.
    Leitung:   1. Teil: Eigeninitiative der Teilnehmer, 2.Teil: 3 Tage staatlich geprüfter Bergführer
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K022

  • Hochtourengruppe

    Sommercamp 2017

    Ort: Grächen

    Das Sommercamp ist eine gemeinsame Freizeit von Mitgliedern unserer Sektion, die sich zumeist in der Hochtourengruppe (HTG) organisiert haben. (Berg-)Wanderer aus anderen Gruppen unserer Sektion sind ebenfalls herzlich willkommen. Das Sommercamp hat weder Ausbildungscharakter noch bietet es einen Anspruch auf geführte Touren. Alle Teilnehmer sind aufgerufen, sich an der Planung und Durchführung unserer Aktivitäten vor Ort zu beteiligen.

    Wir unternehmen Wanderungen (WA), Klettersteige (KS), Hochtouren (HT). Hierfür werden sich jeden bzw. alle 2-3 Tage aufs Neue Gruppen finden.
    Wir haben ein Haus in Grächen im Mattertal gemietet. Da die Teilnehmer teilweise 1-2 Nächte auf Hütten übernachten, schlage ich eine Überbuchung mit Bettwechsel vor, damit man nicht zwei Betten gleichzeitig bezahlen muss.

    Es gibt zahlreiche Wandermöglichkeiten im Saas- und Mattertal.
    Im Mattertal planen wir anspruchsvolle Hochtouren für Leute mit Gletscher- und Klettererfahrung wie z.B. den Schaligrat des Weißhorns oder den Nadelgrat am Nadelhorn. Normalanstiege auf die 4000er sind aber auch geplant.

    Preise (geschätzt)
    Im Haus je nach Teilnehmerzahl: 20-25€/Tag im Haus. Es gibt aber auch einen Campingplatz in der Nähe, wo man für weniger Geld einen Zeltplatz bekommen kann und an abwesenden Tagen sogar abbauen kann. Somit kann man dort spontan agieren.

    Bei Hüttenübernachtungen kommen zusätzliche Kosten hinzu.

    Kontakt: Christoph Heer (talink@gmx.net, +49 2471 990080)

Sonntag
20. August
  • Bergsport Sommer

    Kurs: Bergsteigen in der Silvretta

    Ort: Wiesbadener Hütte, Silvretta

    Titel Bergsteigen in der Silvretta
    Untertitel Aufbaukurs
    Kursbeschreibung Die Wiesbadener Hütte lockt mit Bergen wie Piz Buin, Dreiländerspitze und Silvrettahorn, um nur die Prominentesten zu nennen. Ein idealer Stützpunkt, um Deine Kenntnisse, die Du bereits in einem Grundkurs, oder durch eigene Touren erworben hast, zu vertiefen, oder als selbstständiger Bergsteiger in einer netten Gruppe reizende Gipfel zu besteigen. Der Fokus dieses Kurses wird besonders darauf liegen, Bergtouren in Fels und Eis unter Aufsicht sicher selbstständig durchzuführen.
    Termin / Dauer:   Mo. 14. – So. 20. August 2017
    Anmeldeschluss:   01.05.2017
    Standort:   Wiesbadener Hütte, Silvretta
    Voraussetzungen:   Kondition für 8-9 stündige Bergtouren mit Rucksack, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Grundkenntnisse in Spaltenbergung
    Kursinhalt:   Vertiefung von Bewegungs- und Sicherungstechnik im Fels und auf dem Gletscher, Tourenplanung, Wetterkunde, behelfsmäßige Bergrettung, Orientierung und Erste Hilfe
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt.
    Teilnehmerzahl:   5 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   170,- € Fahrt, Übernachtung, Verpflegung sind nicht Bestandteil des Kurses. Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen.
    Leitung:   Patrick Starzetz
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K018

  • Bergsport Sommer

    Kurs: Einführung in das alpine Gelände

    Ort: Hermann von Barth-Hütte, südliches Allgäu und Taschach-Haus, Pitztal

    Titel Einführung in das alpine Gelände – Fels und Eis für Jugendleiter
    Untertitel Spezialkurs
    Kursbeschreibung Hellgrauer, griffiger Kalk, kurze Zustiege, gut eingerichtete Klettertouren und selbst zu versichernde Grate machen die Berge um die Hermann von Barth-Hütte auf der Südseite des Allgäus zu einem hervorragenden Standort, um sich im alpinen Fels auszutoben. Für Regenwetter gibt es einen Boulder-Raum, der auch für Bergrettungsübungen genutzt werden kann. Um Erfahrungen im Eis zu sammeln wechseln wir dann am Mittwoch ins Pitztal zum Taschach-Haus. Dort werden wir dann auf den Gletschern in Hüttennähe und im Urgestein unterwegs sein.
    Termin / Dauer:   Sa. 19. August – Sa. 26. August 2017
    Anmeldeschluss:   15.05.2017
    Standort:   Hermann von Barth-Hütte, südliches Allgäu und Taschach-Haus, Pitztal
    Voraussetzungen:   Jugendleiter der Sektion Aachen, Kondition für Touren von 5-7 Stunden mit Kletter- und Eisausrüstung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, Klettern im Vorstieg im Klettergarten bis IV+, Kenntnisse der gängigen Knoten und des Abseilens. Als Vorbereitung werden WS Standplatzbau, WS Spaltenbergung und WS Selbstrettung aus der Spalte empfohlen.
    Kursinhalt:   Geh- und Kletter-Technik im alpinen Gelände, Planung und Durchführung von alpinen Touren, mobile Sicherungsmittel und Schlingen legen, Standplätze bauen, Steigeisen-Technik, Pickeleinsatz, Gehen in der Seilschaft am Gletscher, Basics Sicherungstechnik Eis
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt.
    Teilnehmerzahl:   Max. 6 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   Es fallen keine Kursgebühren an. Die Beteiligung an den Kosten für Fahrt, Übernachtung und Verpflegung werden aus dem Budget des JDAV bestritten
    Leitung:   Claudia Krusche Lydia Hilgers
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K021

  • Bergsport Sommer

    Kurs: Initiative

    Ort: Die Auswahl des Standortes erfolgt in Absprache mit den Teilnehmern.

    Titel Initiative - Bergsteigen, Kompetenzaufbau für eine leistungsorientierte Alpingruppe
    Untertitel Spezialkurs
    Kursbeschreibung Bergsteigen gekennzeichnet sich durch Touren im alpinen Gelände und das Begehen von Gletschern. Typisch für das Bergsteigen sind kombinierte Routen, bei der sich Fels- und Eispassagen abwechseln. Obwohl das Bergsteigen der Ursprung des Bergsportes ist, wurde es durch den Boom in anderen Bergsportarten, wie Klettern und Mountainbiken in den Hintergrund gedrängt. Mit dieser Initiative möchten wir Akzente wieder für das ursprüngliche Bergsteigen setzen, indem wir mit externer Unterstützung Kompetenzen für anspruchsvolle Alpintouren aufbauen.
    Termin / Dauer:   Sa. 19. August – Sa. 26. August 2017
    Anmeldeschluss:   31.01.2017
    Standort:   Die Auswahl des Standortes erfolgt in Absprache mit den Teilnehmern.
    Voraussetzungen:   Mehrjährige Erfahrung aus mittelschweren Eis- und kombinierten Hochtouren und sicheres Klettern im IV. Grad im alpinen Fels im Vorstieg, sowie die grundsätzliche Bereitschaft sich in die Sektion einzubringen.
    Kursinhalt:   Das Team geht für eine Woche in die Westalpen und macht selbständig einfachere Eingehtouren zur Akklimatisierung, in der 2. Wochenhälfte kommt ein Bergführer für 3 Tage, um mit dem Team anspruchsvolle Touren zu machen.
    Ausrüstung:   Ist bekannt
    Teilnehmerzahl:   4 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   Selbstbeteiligung von 150 € Die Kosten für den staatlich geprüften Bergführer übernimmt die Sektion. Die Kosten für Fahrt, Übernachtung, Verpflegung werden von den Teilnehmern bestritten.
    Leitung:   1. Teil: Eigeninitiative der Teilnehmer, 2.Teil: 3 Tage staatlich geprüfter Bergführer
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K022

  • Seniorenwandern

    08:30  Im Gebiet von Simonskall

    Ort: Simonskall

    Treffpunkt

    8:30 Uhr – Parkplatz Siegel Fahrtstrecke wird morgens bekannt gegeben

    Länge ca. 12 km
    Fahrtkostenumlage

    3,50 €

    Wanderstrecke Simonskall – Entlang der Kall – Buhlert – Simonskall
    Einkehr Café Kern
    Führung Ursula Meuthen Tel. +49 241 67874             (Jutta Peters Tel. +49 241 73847)

     

    Festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung ist erforderlich. Wanderstöcke werden empfohlen. 

    Das Mitfahren in fremden Pkw geschieht auf eigene Gefahr.