Kalender

Termine für
2017
August 2017
  • Hochtourengruppe

    Sommercamp 2017

    Ort: Grächen

    Das Sommercamp ist eine gemeinsame Freizeit von Mitgliedern unserer Sektion, die sich zumeist in der Hochtourengruppe (HTG) organisiert haben. (Berg-)Wanderer aus anderen Gruppen unserer Sektion sind ebenfalls herzlich willkommen. Das Sommercamp hat weder Ausbildungscharakter noch bietet es einen Anspruch auf geführte Touren. Alle Teilnehmer sind aufgerufen, sich an der Planung und Durchführung unserer Aktivitäten vor Ort zu beteiligen.

    Wir unternehmen Wanderungen (WA), Klettersteige (KS), Hochtouren (HT). Hierfür werden sich jeden bzw. alle 2-3 Tage aufs Neue Gruppen finden.
    Wir haben ein Haus in Grächen im Mattertal gemietet. Da die Teilnehmer teilweise 1-2 Nächte auf Hütten übernachten, schlage ich eine Überbuchung mit Bettwechsel vor, damit man nicht zwei Betten gleichzeitig bezahlen muss.

    Es gibt zahlreiche Wandermöglichkeiten im Saas- und Mattertal.
    Im Mattertal planen wir anspruchsvolle Hochtouren für Leute mit Gletscher- und Klettererfahrung wie z.B. den Schaligrat des Weißhorns oder den Nadelgrat am Nadelhorn. Normalanstiege auf die 4000er sind aber auch geplant.

    Preise (geschätzt)
    Im Haus je nach Teilnehmerzahl: 20-25€/Tag im Haus. Es gibt aber auch einen Campingplatz in der Nähe, wo man für weniger Geld einen Zeltplatz bekommen kann und an abwesenden Tagen sogar abbauen kann. Somit kann man dort spontan agieren.

    Bei Hüttenübernachtungen kommen zusätzliche Kosten hinzu.

    Kontakt: Christoph Heer (talink@gmx.net, +49 2471 990080)

  • Bergsport Sommer

    Kurs: Bergsteigen in der Silvretta

    Ort: Wiesbadener Hütte, Silvretta

    Titel Bergsteigen in der Silvretta
    Untertitel Aufbaukurs
    Kursbeschreibung Die Wiesbadener Hütte lockt mit Bergen wie Piz Buin, Dreiländerspitze und Silvrettahorn, um nur die Prominentesten zu nennen. Ein idealer Stützpunkt, um Deine Kenntnisse, die Du bereits in einem Grundkurs, oder durch eigene Touren erworben hast, zu vertiefen, oder als selbstständiger Bergsteiger in einer netten Gruppe reizende Gipfel zu besteigen. Der Fokus dieses Kurses wird besonders darauf liegen, Bergtouren in Fels und Eis unter Aufsicht sicher selbstständig durchzuführen.
    Termin / Dauer:   Mo. 14. – So. 20. August 2017
    Anmeldeschluss:   01.05.2017
    Standort:   Wiesbadener Hütte, Silvretta
    Voraussetzungen:   Kondition für 8-9 stündige Bergtouren mit Rucksack, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Grundkenntnisse in Spaltenbergung
    Kursinhalt:   Vertiefung von Bewegungs- und Sicherungstechnik im Fels und auf dem Gletscher, Tourenplanung, Wetterkunde, behelfsmäßige Bergrettung, Orientierung und Erste Hilfe
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt.
    Teilnehmerzahl:   5 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   170,- € Fahrt, Übernachtung, Verpflegung sind nicht Bestandteil des Kurses. Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen.
    Leitung:   Patrick Starzetz
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K018

  • Bergsport Sommer

    Kurs: Initiative

    Ort: Die Auswahl des Standortes erfolgt in Absprache mit den Teilnehmern.

    Titel Initiative - Bergsteigen, Kompetenzaufbau für eine leistungsorientierte Alpingruppe
    Untertitel Spezialkurs
    Kursbeschreibung Bergsteigen gekennzeichnet sich durch Touren im alpinen Gelände und das Begehen von Gletschern. Typisch für das Bergsteigen sind kombinierte Routen, bei der sich Fels- und Eispassagen abwechseln. Obwohl das Bergsteigen der Ursprung des Bergsportes ist, wurde es durch den Boom in anderen Bergsportarten, wie Klettern und Mountainbiken in den Hintergrund gedrängt. Mit dieser Initiative möchten wir Akzente wieder für das ursprüngliche Bergsteigen setzen, indem wir mit externer Unterstützung Kompetenzen für anspruchsvolle Alpintouren aufbauen.
    Termin / Dauer:   Sa. 19. August – Sa. 26. August 2017
    Anmeldeschluss:   31.01.2017
    Standort:   Die Auswahl des Standortes erfolgt in Absprache mit den Teilnehmern.
    Voraussetzungen:   Mehrjährige Erfahrung aus mittelschweren Eis- und kombinierten Hochtouren und sicheres Klettern im IV. Grad im alpinen Fels im Vorstieg, sowie die grundsätzliche Bereitschaft sich in die Sektion einzubringen.
    Kursinhalt:   Das Team geht für eine Woche in die Westalpen und macht selbständig einfachere Eingehtouren zur Akklimatisierung, in der 2. Wochenhälfte kommt ein Bergführer für 3 Tage, um mit dem Team anspruchsvolle Touren zu machen.
    Ausrüstung:   Ist bekannt
    Teilnehmerzahl:   4 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   Selbstbeteiligung von 150 € Die Kosten für den staatlich geprüften Bergführer übernimmt die Sektion. Die Kosten für Fahrt, Übernachtung, Verpflegung werden von den Teilnehmern bestritten.
    Leitung:   1. Teil: Eigeninitiative der Teilnehmer, 2.Teil: 3 Tage staatlich geprüfter Bergführer
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K022

  • Bergsport Sommer

    Kurs: Einführung in das alpine Gelände

    Ort: Hermann von Barth-Hütte, südliches Allgäu und Taschach-Haus, Pitztal

    Titel Einführung in das alpine Gelände – Fels und Eis für Jugendleiter
    Untertitel Spezialkurs
    Kursbeschreibung Hellgrauer, griffiger Kalk, kurze Zustiege, gut eingerichtete Klettertouren und selbst zu versichernde Grate machen die Berge um die Hermann von Barth-Hütte auf der Südseite des Allgäus zu einem hervorragenden Standort, um sich im alpinen Fels auszutoben. Für Regenwetter gibt es einen Boulder-Raum, der auch für Bergrettungsübungen genutzt werden kann. Um Erfahrungen im Eis zu sammeln wechseln wir dann am Mittwoch ins Pitztal zum Taschach-Haus. Dort werden wir dann auf den Gletschern in Hüttennähe und im Urgestein unterwegs sein.
    Termin / Dauer:   Sa. 19. August – Sa. 26. August 2017
    Anmeldeschluss:   15.05.2017
    Standort:   Hermann von Barth-Hütte, südliches Allgäu und Taschach-Haus, Pitztal
    Voraussetzungen:   Jugendleiter der Sektion Aachen, Kondition für Touren von 5-7 Stunden mit Kletter- und Eisausrüstung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, Klettern im Vorstieg im Klettergarten bis IV+, Kenntnisse der gängigen Knoten und des Abseilens. Als Vorbereitung werden WS Standplatzbau, WS Spaltenbergung und WS Selbstrettung aus der Spalte empfohlen.
    Kursinhalt:   Geh- und Kletter-Technik im alpinen Gelände, Planung und Durchführung von alpinen Touren, mobile Sicherungsmittel und Schlingen legen, Standplätze bauen, Steigeisen-Technik, Pickeleinsatz, Gehen in der Seilschaft am Gletscher, Basics Sicherungstechnik Eis
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt.
    Teilnehmerzahl:   Max. 6 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   Es fallen keine Kursgebühren an. Die Beteiligung an den Kosten für Fahrt, Übernachtung und Verpflegung werden aus dem Budget des JDAV bestritten
    Leitung:   Claudia Krusche Lydia Hilgers
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K021

  • Seniorenwandern

    Im Gebiet von Simonskall

    Ort: Simonskall

    Treffpunkt

    8:30 Uhr – Parkplatz Siegel Fahrtstrecke wird morgens bekannt gegeben

    Länge ca. 12 km
    Fahrtkostenumlage

    3,50 €

    Wanderstrecke Simonskall – Entlang der Kall – Buhlert – Simonskall
    Einkehr Café Kern
    Führung Ursula Meuthen Tel. +49 241 67874             (Jutta Peters Tel. +49 241 73847)

     

    Festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung ist erforderlich. Wanderstöcke werden empfohlen. 

    Das Mitfahren in fremden Pkw geschieht auf eigene Gefahr. 

  • Mountainbike

    MTB Technikworkshop: Hinterrad Umsetzen

    Ort: Aachen, Dreiländereck

    In der Technikworkshopreihe werden verschiedene Fahrtechniken geübt. Jeder Termin befasst sich mit einem speziellen Thema. Diese Reihe richtet sich an Fahrer, die bereits erste Erfahrungen gesammelt haben, sowie an fortgeschrittene Fahrer. In diesem Workshop werden wir folgendes Thema behandeln:

    Hinterrad Umsetzen - Diese Technik für Fortgeschrittene ist nicht nur für das Durchfahren enger Spitzenkehren nützlich, sondern ist auch Hilfreich um ungewollten Kontakt zwischen der Schaltung und größeren Steinen oder Wurzeln zu verhindern.

    Anmeldungen bitte über die DAV Aachen App oder an simon.wilbertz@dav-aachen.de

  • Termintipp

    E.O.F.T – Open-Air auf der Burg Wilhelmstein

    Ort: Grillhütte Karlshöher Hochweg Aachen

    In Kooperation mit der Sektion Aachen, dem DMFF und Apollo Kino zeigt das E.O.F.T ein ebenso vielseitiges wie abwechslungsreiches Programm – von den grünen Terrassenfeldern Nepals über den exotischen Dschungel Myanmars bis zu den atemberaubenden Steilwänden auf Baffi-Island, vom Kajak-Fahren, Mountainbiken und Klettern hin zum Base-Jumping. Zusätzlich zeigt das das Euregio Bergfilm Festival DMFF an diesen Abend den eindrucksvollen und preisgekrönten Kurzfilm A SLEEPLESS NIGHT.

    Weitere Informationen findet ihr im hier

  • Termintipp

    Mountainbike Tour im Aachener Stadtwald

    Ort: Grillhütte Karlshöher Hochweg Aachen

    Beschreibung:
    Die Veranstaltung richtet sich an Mountainbiker, die gerne Touren fahren und Lust haben, den Stadtwald von seinen schönsten Seiten kennen zu lernen. Es gibt eine Familien- und Einsteigerfreundliche Runde mit 30 km Länge und eine ausdauerorientierte Runde mit 50 km Länge an.
    Die Strecken werden ausgeschildert und erfordern keine besonderen fahrtechnischen Fähigkeiten. Im Vordergrund steht der gemeinsame Spaß beim Mountainbiken. Es ist keine Rennveranstaltung. Im Anschluss finde ein gemeinsamee Grillen und der Gelegenheit zu netten Gesprächen statt!

    Weitere Informationen findet ihr im Flyer

    Kontakt:
    Simon Wilbertz (Mail: simon.wilbertz@dav-aachen.de)
    oder www.gelaendefahrrad-aachen.de

  • Mountainbike

    MTB Technikworkshop: Bunnyhop

    Ort: Aachen, Dreiländereck

    In der Technikworkshopreihe werden verschiedene Fahrtechniken geübt. Jeder Termin befasst sich mit einem speziellen Thema. Diese Reihe richtet sich an Fahrer, die bereits erste Erfahrungen gesammelt haben, sowie an fortgeschrittene Fahrer. In diesem Workshop werden wir folgendes Thema behandeln:

    Bunnyhop - Diese Technik für Fortgeschrittene dient dem Überwinden von Hindernissen während der Fahrt. Vorraussetzung ist ein gutes Gleichgewicht sowie eine solide Technik für das Entlasten von Vorder- und Hinterrad.

    Anmeldungen bitte über die DAV Aachen App oder an simon.wilbertz@dav-aachen.de

  • Bergsport Sommer

    Kurs: Klettersteiggehen im Sarcatal

    Ort: voraus. ein Campingplatz in der Nähe von Arco, Trentino, Italien

    Titel Klettersteiggehen im Sarcatal
    Untertitel Grundkurs
    Kursbeschreibung In und um Arco, dem Bergsport-Mekka am Gardasee, locken neben Sonne, See und Eisdielen auch jede Menge Klettersteige, einer schöner als der andere. Inhalt dieses Kurses werden die sichere Planung und Durchführung von einfachen und mittelschweren Klettersteigtouren sein, wobei natürlich auch eine gedankliche Auseinandersetzung mit den spezifischen Gefahren nicht zu kurz kommen wird.
    Termin / Dauer:   Mi . 30.8.2017. – So. 03.09.2017
    Anmeldeschluss:   01.05.2017
    Standort:   voraus. ein Campingplatz in der Nähe von Arco, Trentino, Italien
    Voraussetzungen:   Kondition für mehrstündige Touren mit Rucksack, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit
    Kursinhalt:   Sicheres Begehen von Klettersteigen, Tourenplanung, Wetterkunde, Lesen von Routenbeschreibung/Topo.
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird beim Vortreffen besprochen
    Teilnehmerzahl:   4 – 5 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   110,- € Fahrt, Übernachtung, Verpflegung sind nicht Bestandteil des Kurses. Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen.
    Leitung:   Alex Aretz
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K013

  • Mountainbike

    MTB Technikworkshop: Kurven II - weite Kurven

    Ort: Aachen, Dreiländereck

    In der Technikworkshopreihe werden verschiedene Fahrtechniken geübt. Jeder Termin befasst sich mit einem speziellen Thema. Diese Reihe richtet sich an Fahrer, die bereits erste Erfahrungen gesammelt haben, sowie an fortgeschrittene Fahrer. In diesem Workshop werden wir folgendes Thema behandeln:

    Schnelle Kurven - Neben engen Spitzkehren will auch das schnelle Durchfahren weiter Kurven gelernt sein. In diesem Workshop befassen wir uns mit der nötigen Technik um die Geschwindigkeit bei der Kurvendurchfahrt zu maximieren.

    Anmeldungen bitte über die DAV Aachen App oder an simon.wilbertz@dav-aachen.de

September 2017
  • Bergtouren

    Bergtourenwoche in Südtirol (Dolomiten)

    Ort: Dolomiten

    Diese Bergtourenwoche im Grödnertal wird von Hans Knauf begleitet. Unterkunft ist ein Hotel in Wolkenstein oder alternative Übernachtungsmöglichkeiten, die alle von den Teilnehmern selbst gebucht werden. Die Berg- und Klettertouren werden auf Tagesbasis eigenverantwortlich geplant und durchgeführt, wobei geeignete Gruppenbildungen möglich sind.

    Kontakt Hans Knauf, Mobil: +49 151 12281583

  • Klettern

    Kurs: Alpinklettern

    Ort: Hermann-von-Barth Hütte, Allgäu / Tannheimer Hütte, Allgäu

    Titel Alpinklettern - Die Königsdisziplin des vertikalen Sports
    Untertitel Aufbaukurs
    Kursbeschreibung Wer träumt nicht davon, einen Gipfel über eine steile Wand zu erreichen? Alpinklettern erfordert eine menge Know-How, angefangen bei der Suche nach dem richtigen Einstieg, der Weg in der Wand, die richtigen Sicherungstechniken, der Standplatzbau, Legen von Zwischensicherungen, Seilführung und letztlich auch der Weg vom Gipfel nach unten. Aber wenn man diese Dinge beherrscht, dann gibt es nichts schöneres, als sich durch die Strukturen des Fels den Weg nach oben zu erklettern.
    Termin / Dauer:   a) Do. 22. – Mi. 28. Juni 2017 b) Mo. 4. – So. 10. September 2017
    Anmeldeschluss:   a) 1. März 2017 b) 1. Juni 2017
    Standort:   a) Hermann-von-Barth Hütte, Allgäu b) Tannheimer Hütte, Allgäu
    Voraussetzungen:   Kondition für 9 stündige Touren mit Rucksack, sicherer Vorstieg im 4. Schwierigkeitsgrad UIAA
    Kursinhalt:   Tourenplanung, Orientierung, erste Hilfe am Berg, Grundzüge der Wetterkunde, Sicherungstechnik, Standplatzbau, Legen von Zwischensicherungen
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt.
    Teilnehmerzahl:   4 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   170,- € Fahrt, Übernachtung, Verpflegung sind nicht Bestandteil des Kurses. Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen.
    Leitung:   Patrick Starzetz
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K039

  • Mountainbike

    Kurs: Mountainbiken im Gelände

    Ort: Sisteron bis Nizza (F)

    Titel Mountainbiken im Gelände - Chemins du Soleil – Von Sisteron nach Nizza (F)
    Untertitel Spezialkurs
    Kursbeschreibung Die Chemins du Soleil sind ausgewiesene Mountainbikestrecken in den französischen Voralpen. Jeder Tag bereitet MTB-Vergnügen vom Feinsten: I.d.R. Schotter- oder Steinpisten rauf, dann S2-Singletrails runter, teilweise etwas ausgesetzt. S3-Stellen können auch geschoben werden. Wir starten in Sisteron und fahren in sechs Tagesetappen bis nach Nizza am Mittelmeer. Die Teilnehmer fahren abwechselnd für halbe Tage den gemieteten Kleinbus, der uns begleiten wird (Gepäcktransport). Länge: ca. 320 km, Höhenmeter: ca. 11.700, neun Tage, sechs Etappen, Kondition: schwer; Fahrtechnik: ziemlich schwierig, http://www.grande-traversee-alpes.com/ https://vimeo.com/25499110
    Termin / Dauer:   Fr. 08. – Sa. 16. September 2017
    Anmeldeschluss:   20.03.2016
    Standort:   Sisteron bis Nizza (F)
    Voraussetzungen:   Kondition für Tagesetappen, die auch mal über 2.000 hm auf 60 km in anspruchsvollem Gelände, mit Tragepassagen, betragen. Fahrtechnik für S2-Trails (Infos beim Kursleiter)
    Kursinhalt:   Organisation und Planung einer Mehrtagestour mit dem Mountainbike, Verbesserung der Fahrtechnik auf verschiedenen Untergründen
    Ausrüstung:   Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung zugesandt.
    Teilnehmerzahl:   5-6 Personen
    Teilnehmerbeitrag:   65 € Fahrt, Übernachtung in Doppel- und Mehrbettzimmern und Verpflegung sind nicht Bestandteil des Kurses. Die Kosten hierfür (geschätzt: Fahrtkosten 175 € + ÜN/HP für acht Tage 400 € sind 575 € p.P, bei 6 Teilnehmern) sind selbst zu tragen.
    Leitung:   Sebastian Wolfrum
    Anmeldung: Siehe Kursbuch unter K043

  • Hochtourengruppe

    Dolomitenwoche

    Ort: Cortina d‘Ampezzo

    Als Unterkunft hat Susanne Schneiders eine große Ferienwohnung (11 Schlafplätze) in den Lärchenwiesen unterhalb der Cristallogruppe gefunden.

    Ins Zentrum nach Cortina kommt man zu Fuß durch die Wiesen oder in 5 min mit dem Auto.

    Dort gibt es einen Supermarkt, diverse Restaurants und viele teure Geschäfte ; Cortina ist angeblich die teuerste Stadt in ganz Italien.

    Viele Touren, auch einen neuangelegter Klettersteig, kann man direkt vom Haus aus beginnen. Ansonsten gibt es unzählige Klettersteige um Cortina herum. Für die Kletterer bieten sich Möglichkeiten am Cristallo, Sorapiss oder an den Tofanen und den Cinque Torri auf der anderen Talseite.

    Bislang haben sich so viele Interessenten angemeldet, dass sich weitere Interessenten eine Unterkunft in der Nähe besorgen müssen.

    Kontakt: Susanne Schneiders über Christoph Heer cheer@t-online.de