Yannick Flohé aus dem Team des DAV Aachen holte bei der Deutschen Meisterschaft im Lead den vierten Platz. Seine Schwester Luisa schaffte bei den Damen einen beachtlichen 12. Platz und liegt damit im Ranking für Lead in diesem Jahr auf Platz 8.
Vor ausverkauftem Haus in Darmstadt galt Flohé schon früh als Favorit der Deutschen Meisterschaft. Im Finale jedoch rutschten dem 19-jährigen Hoffnungsträger für Olympia gleich zwei Mal hintereinander die Füße weg. Er landete schließlich auf dem undankbaren vierten Platz. Der Sieg ging an David Firnenburg, gefolgt von Philipp Martin auf dem zweiten und Martin Tekles auf dem dritten Platz.